Weihnachtsfeier 5. Dezember 2003

 zuletzt geändert am: 23.12.03 07:17

diese Homepage ist für den MS Internet Explorer (ab Version 5) optimiert. Beim Betrachten mit anderen Browsern werden möglicherweise verschiedene Bestandteile der Seiten (Laufschriften, Hintergrundmusik etc.) nicht korrekt dargestellt!! 

 

Am 5.12.2003 fand im neuen Phönix-Sportheim unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Es waren ALLE Mannschaftsmädchen und von fast allen auch die Familien da - über 80 Personen!! Vielen Dank, daß Ihr alle gekommen seid.

Als besondere Attraktionen gab es ein Puppenspiel, das von Ursula Riederle organisiert wurde, und natürlich unseren Nikolo. Nachstehend das heurige Nikolo-Gedicht:

Juniorinnen

Gedicht für die

Weihnachtsfeier

2003

Drauß’d über die Plätze komm ich her

Ich kenn die Mannschaft nicht so sehr

Drum san a paar Eltern zammag’sessn

Und hab’n a reichlich trunkn und gessn

Damit i jetzt was vortragn kann

Drum fang I oafach damit an:

Letzt’s Jahr da ward’s ja bloß a paar

Heut seid’s a ziemlich große Schar

29 seids Ihr jetzt an der Zahl –

Für alle was dicht’n war a schöne Qual!

Den Trainern mach’s Ihrs manchmal schwer

Drum ärgern sie sich auch so sehr

Mario und Meli schrein sich die Köpfe heiß

Manchmal spuits aber wirklich a an Sch....

Doch hörts ihr drauf, wird’s meistens gut

Das gibt den Trainern neuen Mut.

Die Kloanan san vorigs Jahr Moaster worn

Und hamm koa oanzigs Spui verlorn

Heuer habts Ihr den Start vermasselt

Habt’s ihr im Training zuviel quasselt??

An jungen Trainer habts ihr jetzt,

der hot Euch a no nia versetzt,

ihr solltets besser eam pariern

wollts Ihr den Stefan ned verliern!!

Die Feli steht im Kasten drin

Und schmeißt si jetzt auch öfters hin

Ihr Aussehn ist ihr ziemlich wichtig

An Spiegl habn, des wär jetzt richtig!!

Die Franzi spuit am Liebsten hinten

Vorn wirst Du sie nur selten finden

Und spuit sie doch einmal im Sturm

Muaßt dauernd schrein :"BLEIB ENDLICH VORN!!!"

Die Frage, die sich jeds Mal stellt

Wer spuit heut im Mittelfeld??

Die Jenny und d’ Klinar Julia

Katrin und Sandra, alle sans da

Wer spuit zuerst, wer spuit nachher

DIE Entscheidung fällt oft schwer!!

Die Anna, die macht meist des Spui

Mal vorn, mal hint, nix is ihr z’vui

Und auch ihr Outfit ist sehr schön –

Ung’schminkt tats nia zum Training gehen!!

Im Sturm, da spielten vorig’s Jahr

d’Heckli Julia und d’ Nicola

Die Nicola läuft hin und her

Die Julia steht dafür mehr

Und baut auf ihren Torinstinkt

Mit dem’s scho manchen Ball versenkt.

Doch Konkurrenz – die is jetzt reichlich da –

Franziska, Claire und Alica.

An Ehrgeiz mangelt’s nicht den Madeln

Nur bei der Claire passen d’Stutzn ned auf’d Wadeln!

Und übrigens – es ist sehr schön,

daß wir die Nicki wiedersehn!

Bei Isabella hamma das Problem

Sie ist fast nie beim Spiel zu sehn

Und Franzi, Felis Schwesterlein

Freut sich auch sehr, dabei zu sein!!

Die Kleinen sind jetzt abgeschlossen –

Nun werdn die Grossen abgeschossen

Was hier sofort ins Auge sticht –

Zum Training kommen viele nicht!

Die Mannschaft sollte zsamma bleibn,

drum ging man in die „B" hinein

sie spuin jetzt gegen viele Große

des ging noch manchmal in die Hose.

Seit oan Jahr g’hört zu uns dazu

die Douha, auch genannt „Dudu"

läßt nicht sehr viele Tore rein

Nur sollt sie manchmal lauter schrein

Sie ist der Mannschaft ruhiger Pol

Und fühlt sich bei den Mädchen wohl.

In da Abwehr, da steht in der Mitte

Unsre Lisa, links die Jana, rechts Brigitte

Wer die Brigitte näher kennt

Weiß, daß sie gern aufrecht rennt

Und, wenn die Lisa vorne fightet,

die Jana hint’ die Abwehr leitet

für Lisa is’ s Tor oft zu klein

es müßt drei Meter höher sein!

Die Funda, ja, die haxelt gern

Ihr Technik muaß no besser wern,

doch, sie ist wirklich superschnell

gegn starke Stürmer, da ist sie zur Stell.

Caro, Sophie, Christina, welch ein Glück,

die Außen sind recht gut bestückt

doch sind die Gegner groß und schwer

dann lieben sie das nicht so sehr!

Mehr kombiniern und mehr laffa

So könnten’s dem Gegner d’Schneid abkaffa!

Die Vroni, die wird oft gefoult

Worüber sie auch gerne mault

Vom Kampfgeist wird sie angetrieben –

Gibt niemals auf, will immer siegen!

Sehr zuverlässig ist die Alex Wimmer

Denn zum Training kommt sie immer

Im Training trifft’s fünfmal am Stück,

im Spiel, da fehlt ihr oft das Glück!

Die Rebbi wieder braucht mehr Mut,

denn technisch ist sie wirklich gut

die Dani ist für uns sehr wichtig

im Sturm macht sie das Meiste richtig

hoff ma, sie wird bald wieder fit

und macht die nächsten Spiele mit!!

Neu kam zu unserem Verein

aus Neufahrn, die Daniela Klein

beim Spuin muaß sie no sicherer werdn’

das lernt’s scho, sie trainiert ja gern!

Die Lara spuit a wieder mit,

mal vorn, mal hinten, sie ist fit

beim Training sieht man sie nur selten,

drum muß ich sie schon etwas schelten!

Die Riederer Franziska dann

Ist voller Ehrgeiz, und sie kann

Beim zwoaten Punktspiel glei zwoa Tore machen

Da konnt ma wirklich alle lachn!!

Jetzt waren wirklich alle dran- mal schaun, was mir für G’schenke hamm!