Heimat-Hallenturnier 21. Januar 2017

 

 

 

 

 

 

Diese Seite wurde geändert am 10.03.2017 15:02

 

 

Link zum Turnierplan mit Ergebnissen:

 

 

 Am 21.Januar konnten wir nach 4 Jahren Pause wieder zu einem Heimatturnier einladen, das, wie auch unsere Turniere in früheren Jahren, sehr angenehm und friedlich ablief und auch vom Verkaufsergebnis her ein guter Erfolg war.

Unser Dank gilt zu allererst den vielen Helfern beim Verkauf, Aufbau, Abbau, dem Vereins-Schiedsrichterobmann Sebastian Machl, der alle Spiele alleine durchpfiff (!!!), dem 2. Jugendleiter Jens Bleise, der die Turnierleitung innehatte sowie seinem kleinen Sohn Niels, der die Anzeigetafel bediente und bei der Siegerehrung half. Ohne Euch alle hätten wir das Turnier nicht durchführen können, Danke !!!

Natürlich geht unser Dank auch an die teilnehmenden Mannschaften/Trainer, wiederum zeigte sich, daß bei uns alle Mannschaften, die zugesagt hatten, auch wirklich kommen ( was heutzutage offenbar nicht selbstverständlich ist), und für die kollegiale und sportliche Durchführung der Spiele.

Den beiden Mädels des späteren Turniersiegers PSV, die sich bereits in der Anfangsphase des Turnier verletzten, wünschen wir Gute Besserung !!!

Die Details und Ergebnisse des ganzen Turniers könnt Ihr unter dem Link ganz oben auf dieser Seite einsehen.

Die erste Verkaufsschicht: Christine und Gaby

Die Mannschaften stellen sich zur Begrüßung auf

Schiedsrichter und Turnierleitung

Sebastian erklärt die Regeln

Hoher Besuch: Paul P. .....

... und noch ein Jungfußballer

Wir hatten ein Turnier mit 8 Mannschaften in 2 Gruppen geplant, die eingeladenen Mannschaften wurden von den Mädels ausgewählt, und 6 von 7 im ersten Lauf eingeladenen Mannschaften haben sofort zugesagt - auch dafür Danke !

 

Spielberichte der Phönix-Mannschaft:

Ursprünglich hatten 12 Mädels zugesagt, was zwar sehr erfreulich war, uns beim Auswechseln aber in einige Schwierigkeiten gebracht hätte. Christina sagte kurzfristig wegen Krankheit ab, unsere Reha-Rückkehrerin Chris stand im Tor und zeigte eine ganz großartige Leistung - natürlich war sie selbst nicht mit sich zufrieden, wir kennen Chris ja. Noch 3 weitere Mädels waren gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe und verzichteten aufs Mitspielen, zwei davon ( Wiebke und Pia ) waren aber beim Turnier anwesend, Wiebke machte Hunderte von Photos, Pia fieberte bei jedem Spiel mit und feuerte die Mannschaft an. Alle zur Verfügung stehenden Spielerinnen wurden bei jeder Partie auch eingesetzt.

1. Vorrundenspiel gegen den FC Teutonia:  Anfangsaufstellung: Chris - Folke - Lisa - Meli - Sophie:

Zu Beginn der Partie ist uns Teutonia etwas überlegen und erarbeitet sich in den ersten Minuten einige Chancen, die aber von unserer Defensive und von Chris vereitelt wurden. Etwa ab der 4. Minute werden wir stärker, und es fallen auch sofort Tore:  - 1:0 Meli in der 4., 2:0 Meli in der 6. und 3:0 Lisa in der 6. Minute. Trotz des Vorsprungs verlieren wir nach dem Gegentreffer in der 7. Minute kurzfristig die Ordnung und Teutonia kann mehrere gefährliche Angriffe aufziehen, schon hier zeichnet sich Chris durch unglaubliche Paraden aus. Erst nach dem Treffer von Meli zum 4:1 in der Schlußphase schwindet die Hektik aus unserem Team.

Ergebnis 4:1, Tore Melanie Stern (2), Lisa Bathke und Nicola Riederer (je 1)

Folke und Meli beim Aufbau

Sophie mit Gegnerin

Meli beim Torschuß

Lisa in souveräner Pose

Lisa schießt den Ball vor ihrer Gegnerin nach vorne

Chris und Gegnerin ...

... und sie hat den Ball !!

Sophie und Meli

Meli brasilianisch vor dem gegnerischen Tor

Nico beim Eckball

 

Chris paßt auf Kirstin

Kirstin mit Gegnerin

Agnes vor dem Münchner Tor ....

... auch sie versucht sich in Kunststückchen ....

Agnes zwischen zwei Gegnerinnen

Eine Gegnerin in wildem Sturmlauf

Janine und Kistin mit Gegnerin

Kirstin beim Schuß

Meli und Folke vor dem gegnerischen Tor

Der ist drin !!!

Pia, Meli

Torschuß Meli

2. Vorrundenspiel gegen den FC Neufahrn:  Anfangsaufstellung: Chris - Kirstin - Lisa - Nico - Meli

Nachdem die erste Partie viel besser gelaufen war als von manchen befürchtet, gingen wir mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen Neufahrn. Von der ersten Sekunde an zeigte sich, daß der Gegner um einiges stärker war als wir es erwartet hatten: mit kämpferischem und körperbetontem Spiel trieb der Gegner den Ball immer wieder gefährlich in die Nähe unseres Strafraumes. Erst etwa ab der Hälfte der Spielzeit können wir die Partie dominieren, wir erarbeiten uns unzählige wirklich eigentlich todsichere Chancen, doch die Neufahrner Torhüterin schien unzählige Arme und Beine zu haben, sie erreichte einfach jeden Torschuß ( die Neufahrner Schlußfrau wurde später von den Trainern und Bertreuern zur besten Torhüterin des Turniers gewählt. )

Ergebnis 0:0

Meli und Kirstin

Sophie und Kirstin an der Bande

Sophie im Zweikampf

Folke deckt den Ball ab

Folke und Meli fangen einen Gegenangriff ab

Lisa und Sophie in der Defensive

Folke und Lisa : "nach vorne mit dem Ball !!"

Sophie im Mittelfeld, Lisa und Folke starten

 

3. Vorrundenspiel gegen den TSV/E. Karlsfeld:  Anfangsaufstellung Chris - Folke - Kirstin - Meli - Sophie

Die Ergebnisse der anderen Mannschaften hätten uns aller Voraussicht nach auch bei einem Remis noch ins Halbfinale gebracht, wir wollten es aber unbedingt aus eigener Kraft schaffen und gewinnen. Es beginnt auch alles nach Wunsch, bereits in der 1. Minute erzielt Meli den Führungstreffer, dann aber verläuft das Spiel sehr, sehr zäh, wir sind zwar feldüberlegen, aber Karlsfeld wehrt sich tapfer und läßt nur wenige Chancen zu. In der 5. Minute können wir auf 2:0 erhöhen, doch auch jetzt lassen sich die Gegnerinnen nicht hängen und lassen keinen weiteren Treffer mehr zu.

Ergebnis 2:0, Tore Melanie Stern

Kirstin, von Gegnerin verfolgt

Flanke auf das Karlsfelder Tor

Meli beim Torschuß

Lisa mit Gegnerin

Agnes und Folke im Angriff

Agnes will den Ball erobern

Mit 7 Punkten und einem sehr guten Torverhältnis wurden wir Gruppensieger und zogen sehr zuversichtlich ins Halbfinale ein.

Halbfinale gegen den SC Fürstenfeldbruck:  Anfangsaufstellung Chris - Lisa - Meli - Nico:

Vielleicht waren die Mädels ein wenig zu siegessicher und vielleicht unterschätzten wir auch die Gegner ein wenig, jedenfalls lief dieses Entscheidungsspiel ganz anders als erwartet. Nach einem Eckball in der 3. Minute ( Chris war hier absolut machtlos) gerieten wir zum ersten Mal in diesem Turnier in Rückstand, und trotz Sturmlauf bis zur letzten Sekunde und zahlloser Chancen gelang es uns nicht mehr, auszugleichen

Ergebnis: 0:1

Folke treibt den Ball ....

... über die Bande nach vorne

Spiel um den 3. und 4. Platz gegen den FC Neufahrn:  Nachdem die erste Enttäuschung heruntergeschluckt war, wollten wir wenigstens noch Dritter werden - doch das "kleine Finale" lief leider sehr ähnlich wie das Halbfinale: Ecke Gegner in der Anfangsphase, wir geraten wiederum in Rückstand, diesmal ist Neufahrn sogar noch um einiges stärker als im Vorrundenspiel, immer wieder kommen die Gegnerinnen gefährlich vor unser Tor, in der Schlußphase werden wir zwar wieder offensiver, aber auch jetzt gelingt uns der Ausgleich nicht.

Ergebnis 0:1

Kirstin, 2 Gegnerinnen und der Schiedsrichter

Nico und Meli

Meli beim Neuaufbau

Meli will der Gegnerin den Ball abnehmen

Meli und Lisa im Angriff

ein typisches schwaches Lisa-Schüßchen

 

Danach fand gleich die Siegerehrung statt:

 

Die Mannschaften stellen sich auf

Niels und Jens Bleise helfen mit

auch die Mannschaften ....haben etwas zu sagen !!

.... haben etwas zu sagen !!

Lisa und Sophie sprechen für unser Team

Die Turniersieger werden geehrt

Meli erhält den Pokal "beste Spielerin" - gewählt von den Trainern und Betreuern der teilnehmenden Teams

 

Auf Grund der Tatsache, daß viele der eingeladenen Mannschaften in der Kreisliga und damit viel höherklassiger als wir die Punkterunde bestreiten, war für viele der Ausgang der Vorrunde eine positive Überraschung, in den Entscheidungsspielen jedoch verließ uns ein wenig das Glück. Trotzdem zeigte sich wieder, daß es bei uns im Team nach wie vor "stimmt", das ist wichtiger als das Ergebnis. Für Nico war es ja leider das Abschiedsspiel, sie muß uns wegen ihres Umzuges verlassen - Du wirst uns sehr fehlen, nicht nur spielerisch, sondern auch wegen Deines fröhlichen Wesens, Du warst ja schon seit den ersten Anfängen dabei.

Turnierergebnis: 1. PSV München, 2. SC Fürstenfeldbruck, 3. FC Neufahrn, 4. FC Phönix Schleißheim, 5. SpVgg Röhrmoos, 6. FC Teutonia, 7. TSV/E. Karlsfeld, 8. TSV Eching

Wahl der besten Spielerin/Torhüterin durch die anwesenden Trainer und Betreuer:

Beste Torhüterin: Stefanie Wenzel vom FC Neufahrn

Beste Spielerin:  unsere Melanie Stern